Mehr B2B Leads im Marketing und Vertrieb generieren: Erfolgsorientierte B2B Leadgenerierung

Was sind B2B Leads? Definition und Erklärung

B2B-Leads sind potenzielle Geschäftskontakte oder Interessenten, die sich als potenzielle Kunden für ein Unternehmen im B2B Bereich erweisen. Diese Leads können Unternehmen oder Organisationen sein, die ein Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen des anbietenden Unternehmens haben und daher als potenzielle Kunden betrachtet werden.

Die Generierung von B2B-Leads ist ein wichtiger Bestandteil vieler Marketingstrategien, die darauf abzielen, qualifizierte Leads zu identifizieren und zu gewinnen, um die Vertriebspipeline zu füllen und das Geschäftswachstum voranzutreiben.

340 +
Projekte
214 +
Happy Kunden
20 +
Jahre Erfahrung
B2B Leads
Technologien, Awards & Partner
german web award
hubspot
B2B Marketing Kampagnen für:
  • Medizintechnik und Pharma
  • Dienstleistungen
    Software Lösungen und SaaS
35
2
5

Mit einem klaren Fokus
auf Ihrem Erfolg bieten wir individuelle Lösungen.

zu den Referenzen
KUNDENSTIMMEN
"Dank Saupe erhalten wir regelmäßig qualifizierte Anfragen als Inbound-Leads. Die Zusammenarbeit läuft seit mehreren Jahren zu unserer vollsten Zufriedenheit."
Kunde
Dennis Ortmann
CEO, Hrmony GmbH
KUNDENSTIMMEN
"Wir haben einen Ansprechpartner für alle Themen und somit das Wissen gebündelt in einem großartigen Team. Für die bisherige Zusammenarbeit sind wir sehr dankbar und freuen uns bereits auf die weiteren Projekte!"
Kunde
Julia Wolf
Marketing Managerin, Heinzinger GmbH

Wie qualifiziere ich Leads?

Die Qualifizierung von Leads ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Vertriebsteam seine Ressourcen effizient einsetzt und sich auf die vielversprechendsten potenziellen Kunden konzentriert.

Folgende Faktoren sind relevant:

  • Demografische Kriterien: Beginnen Sie mit grundlegenden demografischen Informationen wie Branche, Unternehmensgröße, Standort und Position des Entscheidungsträgers, um sicherzustellen, dass der Lead zu Ihrer Zielgruppe passt.
  • Bedarfsanalyse: Stellen Sie Fragen, um den Bedarf des Leads zu verstehen. Welche Herausforderungen oder Probleme hat das Unternehmen? Wie kann Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dazu beitragen, diese Probleme zu lösen?
  • Budget: Ermitteln Sie, ob der Lead über ausreichende finanzielle Ressourcen verfügt, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu erwerben. Ein Budget, das mit Ihren Preisvorstellungen übereinstimmt, ist ein wichtiges Kriterium.
  • Zeitrahmen: Klären Sie, ob der Lead einen bestimmten Zeitrahmen für den Kauf oder die Implementierung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung hat. Ein Lead, der sofortige Bedürfnisse hat, ist möglicherweise priorisierter als einer, der noch in der Planungsphase ist.
  • Entscheidungsbefugnis: Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Person sprechen, die befugt ist, Kaufentscheidungen zu treffen oder den Kaufprozess maßgeblich zu beeinflussen. Dies verhindert Zeitverschwendung bei der Kommunikation mit Personen, die keine Entscheidungsbefugnis haben.
Kunden und Referenzen

Lernen Sie uns bei einem Erstgespräch besser kennen

Wir kennen die Herausforderungen im B2B Marketing. Gerne beraten wir Sie in einem ersten Gespräch unverbindlich. In einem kurzen Erstgespräch klären wir erste Fragen und stimmen alle weiteren Schritten mit Ihnen ab. Folgende Fragen werden geklärt:
30–min Erstgespräch
Lernen Sie uns besser kennen

Warum ist die Lead-Qualifizierung wichtig im B2B-Marketing?

pfeil

Die Lead-Qualifizierung ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Ressourcen des Vertriebsteams effizient genutzt werden und Zeit und Mühe auf die Leads konzentriert werden, die das größte Potenzial für eine Konvertierung und einen Umsatz haben.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing Qualified Leads (MQLs) und Sales Qualified Leads (SQLs)?

pfeil

MQLs sind Leads, die sich durch Marketingaktivitäten als potenziell interessiert erwiesen haben, während SQLs Leads sind, die durch weitere Qualifizierungsprozesse als bereit für den Vertrieb identifiziert wurden und als potenzielle Kunden betrachtet werden.

Welche Metriken werden verwendet, um den Erfolg der B2B-Leadgenerierung zu messen?

pfeil

Metriken zur Messung des Erfolgs der B2B-Leadgenerierung können unter anderem die Anzahl der generierten Leads, die Konversionsrate, die Lead-Qualität, die Kosten pro Lead, die Lead-Reaktionszeit und die Kundenumwandlungsrate umfassen.

Warum ist die Lead-Qualifizierung wichtig im B2B-Marketing?

pfeil

Die Lead-Qualifizierung ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Ressourcen des Vertriebsteams effizient genutzt werden und Zeit und Mühe auf die Leads konzentriert werden, die das größte Potenzial für eine Konvertierung und einen Umsatz haben.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing Qualified Leads (MQLs) und Sales Qualified Leads (SQLs)?

pfeil

MQLs sind Leads, die sich durch Marketingaktivitäten als potenziell interessiert erwiesen haben, während SQLs Leads sind, die durch weitere Qualifizierungsprozesse als bereit für den Vertrieb identifiziert wurden und als potenzielle Kunden betrachtet werden.

Welche Metriken werden verwendet, um den Erfolg der B2B-Leadgenerierung zu messen?

pfeil

Metriken zur Messung des Erfolgs der B2B-Leadgenerierung können unter anderem die Anzahl der generierten Leads, die Konversionsrate, die Lead-Qualität, die Kosten pro Lead, die Lead-Reaktionszeit und die Kundenumwandlungsrate umfassen.

kontakt
+49 (0)711-722 562-24
stuttgart@saupe-communication.de
google
hubspot
german web award

Die Ziele der B2B Leadgenerierung

Indem Unternehmen klare Ziele für ihre B2B Leadgenerierungsstrategien definieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen, können sie effektiv potenzielle Kunden ansprechen, qualifizieren und konvertieren und letztendlich den Geschäftserfolg steigern.

Häufige Ziele der B2B Leadgenerierung:

  • Generierung von qualifizierten Leads
  • Erhöhung des Umsatzes
  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Aufbau von Kundenbeziehungen
  • Optimierung des Vertriebsprozesses
  • Verbesserung der Marketing-ROI
  • Erschließung neuer Märkte und Segmente

Welchen Leadstatus gibt es?

Die Leadstatus sind spezifische Etiketten oder Bezeichnungen, die einem Lead basierend auf seinem aktuellen Status oder seiner Position im Verkaufszyklus zugeordnet werden. Diese Status helfen dabei, den Fortschritt des Leads im Verkaufsprozess zu verfolgen und die entsprechenden Aktionen zu planen. 

A-Leads: Dies sind deine Leads mit höchster Priorität. Sie sind in der Regel am qualifiziertesten und haben die höchste Wahrscheinlichkeit, zu Kunden zu konvertieren. Sie könnten starkes Interesse gezeigt haben oder dem idealen Kundenprofil am nächsten kommen.

B-Leads: Diese Leads sind vielversprechend, erfordern jedoch möglicherweise etwas Pflege oder weitere Qualifizierung, bevor sie zu A-Leads werden. Sie zeigen Interesse, sind aber möglicherweise noch nicht bereit, eine Kaufentscheidung zu treffen.

C-Leads: Diese Leads befinden sich in einem frühen Stadium des Verkaufszyklus. Sie benötigen mehr Pflege und Qualifizierung, bevor sie zu B- oder A-Status aufsteigen können. Sie haben möglicherweise Interesse gezeigt, aber es ist nicht stark oder dringend.

Welche Leadphasen gibt es?

Die Leadphasen können je nach Unternehmen und Branche variieren, aber im Allgemeinen gibt es einige grundlegende Phasen, die im Lead-Management-Prozess üblich sind. Hier sind die gängigsten Leadphasen.

Trichter Leadphasen
  • Besucher (Visitor): Ein Besucher ist eine Person oder ein Unternehmen, die Ihre Website besucht oder anderweitig mit Ihrem Unternehmen in Kontakt tritt, wie zum Beispiel über soziale Medien oder Veranstaltungen.

  • Lead: Ein Lead ist ein Interessent, der seine Kontaktdaten hinterlassen hat, um weitere Informationen zu erhalten oder mit Ihrem Unternehmen zu interagieren. Dies könnte durch das Ausfüllen eines Kontaktformulars, das Abonnieren eines Newsletters oder das Herunterladen eines Whitepapers geschehen.

  • Marketing-qualifizierter Lead (MQL): Ein Marketing-qualifizierter Lead (Marketing qualified Lead) ist ein Lead, der basierend auf bestimmten Kriterien als wahrscheinlich interessiert und qualifiziert eingestuft wird. Diese Kriterien könnten demografische Daten, Verhaltensweisen auf der Website oder Interaktionen mit Marketingmaterialien umfassen.

  • Vertrieb-qualifizierter Lead (SQL): Ein Vertrieb-qualifizierter Lead (Sales qualified Leads) ist ein Lead, der durch zusätzliche Überprüfung und Qualifizierung durch das Vertriebsteam (Sales Team) als potenzieller Käufer mit einem echten Bedarf oder Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung identifiziert wurde.

  • Opportunity: Eine Opportunity ist ein Lead, der als vielversprechend genug eingestuft wurde, um als potenzieller Kunde für Ihr Unternehmen betrachtet zu werden. In dieser Phase hat das Vertriebsteam begonnen, aktiv mit dem Lead zu interagieren, um seine Bedürfnisse zu verstehen und ihn zur Konvertierung zu bewegen.

  • Kunde: Ein Lead wird zum Kunden, wenn er erfolgreich konvertiert wurde und eine Transaktion mit Ihrem Unternehmen abgeschlossen hat, sei es ein Kauf, eine Vertragsunterzeichnung oder eine andere vereinbarte Handlung.

Was sind die Herausforderungen in der B2B-Leadgenerierung?

Die B2B-Leadgenerierung birgt eine Reihe von Herausforderungen, die Unternehmen bei ihren Bemühungen, hochwertige Leads zu generieren, überwinden müssen. Höufige Herausforderungen in der B2B-Leadgenerierung sind:

  • Identifikation der richtigen Zielgruppe: Die Identifizierung der Zielgruppe, die tatsächliches Interesse an den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen hat, kann eine Herausforderung sein. Ohne eine klare Vorstellung davon, wer die potenziellen Käufer sind, kann die Leadgenerierung ineffektiv sein.
  • Content-Erstellung: Die Erstellung von hochwertigem und relevantem Inhalt, der potenzielle Zielgruppe anspricht und sie durch den Verkaufstrichter führt, erfordert Zeit, Ressourcen und Fachkenntnisse. Die Entwicklung von Inhalten, die den Bedürfnissen und Interessen der Zielgruppe entsprechen, kann eine Herausforderung darstellen.
  • Kanalauswahl: Die Auswahl der richtigen Marketingkanäle und -taktiken, um Kunden zu erreichen, kann komplex sein. Unternehmen müssen entscheiden, welche Kanäle am besten zu ihrer Zielgruppe passen und wie sie diese effektiv nutzen können, um Leads zu generieren.
  • Lead-Qualifizierung: Die Qualifizierung von Leads, um sicherzustellen, dass sie tatsächliches Kaufinteresse haben und zur Zielgruppe passen, ist eine weitere Herausforderung. Eine ineffektive Lead-Qualifizierung kann dazu führen, dass wertvolle Ressourcen für Leads verschwendet werden, die nicht konvertieren werden.

Die Top 10 Methoden zur B2B Leadgenerierung

Möchten Sie Ihre Vertriebspipeline mit hochwertigen B2B-Leads füllen und Ihr Geschäftswachstum beschleunigen? Erfahren Sie, wie Sie mit den richtigen Strategien und Taktiken Neukunden anziehen, engagieren und konvertieren können. 

Die Top 10 Methoden zur B2B-Leadgenerierung:

  • Content-Marketing: Die Erstellung und Verbreitung hochwertiger Inhalte, wie Blog-Posts, Whitepapers, E-Books und Fallstudien, die neue Kunden ansprechen und sie durch den Verkaufstrichter führen.
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO): Die Optimierung Ihrer Website und Ihres Inhalts, um in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen höher zu rangieren und qualifizierte Leads anzuziehen.
  • Social-Media-Marketing: Die Nutzung von Plattformen wie LinkedIn, Twitter und Facebook, um Ihr Unternehmen zu präsentieren, Branchenkontakte zu knüpfen und Inhalte zu teilen, die Interessenten ansprechen.


  • E-Mail-Marketing: Das Versenden von personalisierten E-Mails an Neukunden, um sie über Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu informieren, sie zu engagieren und sie durch den Verkaufsprozess zu führen.


  • Pay-per-Click (PPC) Werbung: Die Schaltung von Anzeigen auf Suchmaschinen und sozialen Medienplattformen, um gezielt nach Keywords oder Zielgruppen zu suchen und qualifizierte Leads zu generieren.


  • Content-Gating: Das Anbieten hochwertiger Inhalte, wie E-Books oder Webinare, im Austausch gegen Kontaktdaten von potenziellen Kunden, um Leads zu erfassen und zu qualifizieren.


  • Veranstaltungen und Konferenzen: Die Teilnahme an Branchenveranstaltungen, Messen und Konferenzen, um persönliche Kontakte zu knüpfen, Networking zu betreiben und potenzielle Kunden anzusprechen.


  • Webinare und Workshops: Die Durchführung interaktiver Online-Schulungen oder Workshops, um Ihr Fachwissen zu präsentieren, potenzielle Kunden zu engagieren und Leads zu generieren.


  • Partnerprogramme und Affiliate-Marketing: Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen oder Influencern, um deren Reichweite zu nutzen, gemeinsame Marketingaktionen durchzuführen und qualifizierte Leads zu generieren.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage:

Wie generiere ich am schnellsten B2B-Leads?

Die Generierung von B2B-Leads erfordert in der Regel eine strategische und kontinuierliche Herangehensweise, um hochwertige Leads zu gewinnen, die tatsächliches Kaufinteresse haben. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, sofortige Ergebnisse zu garantieren, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um die Leadgenerierung zu beschleunigen:

  • Paid Advertising (Bezahlte Werbung): Schalten Sie gezielte Werbekampagnen auf Plattformen wie Google Ads, LinkedIn Ads oder Facebook Ads, um Kunden anzusprechen und Traffic auf Ihre Website zu lenken. Paid Advertising kann helfen, Ihre Reichweite schnell zu erhöhen und Interessenten zu generieren.

  • Content-Gating: Erstellen Sie hochwertige Inhalte wie E-Books, Whitepapers oder Webinare und bieten Sie diese kostenlos an, fordern Sie jedoch im Gegenzug Kontaktdaten an. Content-Gating ermöglicht es Ihnen, Leads schnell zu erfassen, während Sie gleichzeitig wertvollen Inhalt zur Verfügung stellen, der neue Kunden anspricht.

  • LinkedIn Outreach: Nutzen Sie LinkedIn, um gezielt Neukunden anzusprechen und Beziehungen aufzubauen. Verwenden Sie Funktionen wie InMail oder LinkedIn Nachrichten, um persönliche Nachrichten an Entscheidungsträger in Unternehmen zu senden und Ihr Angebot zu präsentieren.

  • Networking und Veranstaltungen: Nehmen Sie an Branchenveranstaltungen, Konferenzen oder Networking-Events teil, um potenzielle Kunden persönlich zu treffen und Beziehungen aufzubauen. Networking kann dazu beitragen, qualifizierte Leads schnell zu generieren und Ihr Geschäft voranzubringen.

  • Lead-Listen kaufen: Erwägen Sie den Kauf von Lead-Listen von vertrauenswürdigen Anbietern, um Zugang zu einer Vielzahl potenzieller Kunden in Ihrer Zielbranche zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass die gekauften Leads relevant und qualifiziert sind, um Zeit- und Ressourcenverschwendung zu vermeiden.

Welche Tools eignen sich zur Leadgenerierung?

Es gibt eine Vielzahl von Tools und Plattformen, die sich zur Leadgenerierung eignen. Die Auswahl hängt oft von den spezifischen Bedürfnissen, dem Budget und den Zielen deines Unternehmens ab. 

  1. Content-Marketing-Plattformen: Plattformen wie WordPress, Medium, oder HubSpot ermöglichen es Unternehmen, hochwertige Inhalte wie Blogposts, Whitepapers, E-Books und Videos zu erstellen und zu veröffentlichen, um neue Kunden anzusprechen und Leads zu generieren.

  2. Social-Media-Plattformen: Plattformen wie LinkedIn, Facebook, Twitter und Instagram bieten Möglichkeiten zur Leadgenerierung durch organische Beiträge, bezahlte Anzeigen, Gruppenbeteiligung und direkte Interaktion mit Neukunden.

  3. E-Mail-Marketing-Software: Tools wie Mailchimp, HubSpot, und Sendinblue ermöglichen es Unternehmen, E-Mail-Kampagnen zu erstellen und zu automatisieren, um Leads zu pflegen und zu konvertieren.

  4. SEO-Tools: Tools wie SEMrush, Moz und Ahrefs helfen Unternehmen dabei, ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren, um organischen Traffic zu generieren und potenzielle Leads anzuziehen.
  5. Lead-Magnet-Tools: Plattformen wie OptinMonster, Leadpages und Sumo bieten Funktionen zur Erstellung und Optimierung von Lead-Magneten wie Pop-ups, Landingpages und Exit-Intent-Formularen, um Besucher in Leads umzuwandeln.

Wie sieht der Conversion Funnel im B2B Marketing aus?

Der Conversion Funnel im B2B Marketing besteht aus verschiedenen Stufen, die den Fortschritt des potenziellen Kunden durch den Verkaufsprozess veranschaulichen. 

Die typische Stufen eines Conversion-Funnels im B2B-Marketing:

  • Awareness (Bewusstsein): In dieser Phase wird das Bewusstsein für das Produkt oder die Dienstleistung geschaffen. Potenzielle Kunden erkennen, dass sie ein Problem haben oder ein Bedürfnis nach einer bestimmten Lösung haben. Marketingaktivitäten in dieser Phase können Content-Marketing, Social-Media-Beiträge, bezahlte Anzeigen und Branchenveranstaltungen umfassen.
  • Interest (Interesse): Nachdem potenzielle Kunden sich des Problems oder Bedürfnisses bewusst geworden sind, zeigen sie Interesse an möglichen Lösungen. Sie beginnen, Informationen zu suchen und verschiedene Anbieter zu vergleichen. Marketingaktivitäten in dieser Phase können die Bereitstellung von Informationsmaterialien wie Whitepapers, Webinare, Fallstudien und Produktvergleiche umfassen.
  • Consideration (Prüfung): In dieser Phase erwägen potenzielle Kunden die verschiedenen Lösungsoptionen genauer und evaluieren, wie gut sie ihren Anforderungen entsprechen. Sie können sich eingehender mit den Funktionen, Vorteilen und Preisen der Produkte oder Dienstleistungen befassen. Marketingaktivitäten in dieser Phase könnten Live-Demonstrationen, Produkttests, Kundenreferenzen und individuelle Beratungsgespräche umfassen.
  • Intent (Absicht): In dieser Phase zeigen potenzielle Kunden eine starke Absicht, eine Kaufentscheidung zu treffen. Sie haben wahrscheinlich eine engere Auswahl von Anbietern getroffen und sind bereit, tiefergehende Gespräche über Verträge, Preise und Implementierungsdetails zu führen. Marketingaktivitäten können sich auf das Bereitstellen von überzeugenden Angeboten, Verhandlungen und individuelle Unterstützung durch Vertriebsmitarbeiter konzentrieren.

Wie Marketing Automation im B2B Marketing?

Marketing Automation im B2B-Marketing bezieht sich auf den Einsatz von Software und Technologie, um Marketingprozesse zu automatisieren, repetitive Aufgaben zu vereinfachen und die Effizienz zu steigern. Dies kann dazu beitragen, Leads durch den Verkaufstrichter zu führen, Kundenbeziehungen zu pflegen und letztendlich den Umsatz zu steigern. Wichtige Aspekte und Vorteile von Marketing Automation im B2B-Marketing:

  • Lead-Nurturing: Marketing Automation ermöglicht es Unternehmen, automatisierte E-Mail-Kampagnen einzurichten, um Leads zu pflegen und sie durch den Verkaufstrichter zu führen. Durch das Bereitstellen relevanter Inhalte und Angebote können potenzielle Kunden weiter qualifiziert und für den Verkauf vorbereitet werden.

  • Lead-Scoring: Durch Marketing Automation können Unternehmen Lead-Scoring-Modelle implementieren, um das Engagement und die Interaktionen von Leads zu bewerten und sie entsprechend ihres Verhaltens zu priorisieren. Dies hilft Vertriebsteams, sich auf die vielversprechendsten Leads zu konzentrieren.

  • Personalisierte Kommunikation: Marketing Automation ermöglicht es Unternehmen, personalisierte Inhalte und Nachrichten basierend auf dem Verhalten, den Interessen und den Eigenschaften der Leads zu erstellen. Dies trägt dazu bei, die Relevanz der Marketingkommunikation zu erhöhen und die Conversion-Raten zu verbessern.

  • Effizienzsteigerung: Durch die Automatisierung wiederkehrender Marketingaufgaben wie E-Mail-Versand, Social-Media-Veröffentlichungen und Lead-Management können Unternehmen Zeit sparen und die Ressourcenauslastung optimieren, was zu einer verbesserten Effizienz führt.

Wir sind Ihr Partner für B2B Leadgenerierung

Als Ihr Partner für B2B Leadgenerierung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verstehen die Bedeutung qualitativ hochwertiger Leads für Ihr Geschäftswachstum und sind darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die Ihre Anforderungen und Ziele erfüllen. Unser Team verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Identifizierung und Gewinnung potenzieller Geschäftskunden für Ihr Unternehmen. Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, wertvolle Leads zu generieren und Ihren Umsatz zu steigern.

Jetzt unverbindlichen Termin vereinbaren

weitere Leistungen:
B2B Agentur Stuttgart
Ihre B2B Marketing Agentur in Stuttgart: Digitale Kampagnen ✔️Online Marketing ✔️
Jetzt lesen
B2B-Marketing Leadquote
Faktoren für eine hohe Leadquote im B2B Marketing
Jetzt lesen
B2B Werbeagentur
B2B Werbeagentur: Ihre Marketing Agentur mit B2B Expertise ✓
Jetzt lesen
Interesse an einer Zusammenarbeit? Jetzt Projekt anfragen
Kontakt
Michael Saupe | Strategie und Geschäftsleitung
Für unsere Kunden fokussieren wir uns auf die jeweilige Aufgabe und bringen Branchenerfahrung und Projekt-KnowHow mit ein. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Kontaktieren Sie mich!