Auf den perfekten Mix kommt es an: Marketing für Startups

Fünfmal durchstarten: So entwickeln Sie die perfekte Marketing-Strategie für Ihr Startup

Die perfekte Geschäftsidee für das Startup ist gefunden, der Businessplan ausformuliert, der erste Kapitalgeber akquiriert, die Gesellschaft gegründet: Nun kann es so richtig losgehen mit dem frischgebackenen Unternehmen. Doch nach der euphorischen Seed-Phase folgt eine neue Herausforderung für das Startup, denn nun muss das Produkt durch überzeugendes Marketing auf dem Markt etabliert werden, um die ersten Kunden zu gewinnen.
Es braucht also eine Strategie, die mit einem durchdachten Marketing-Mix der Welt vom neuen Stern am Wettbewerbshimmel berichtet. Gerade zu Beginn sollte der Fokus nur auf einige wenige Maßnahmen gelegt werden, damit Kosten und Aufwand kontrollierbar bleiben. Im Folgenden haben wir Ihnen die fünf wichtigsten Werkzeuge zusammengestellt, aus denen sich ein erfolgreiches Marketing für Startups zusammensetzt.

Die Vorbereitung: Zielgruppen- und Marktanalyse

Ganz am Anfang einer Marketing-Strategie sollte natürlich die Frage gestellt werden: „Wen wollen wir eigentlich mit unserem Produkt ansprechen?“ Auch wenn diese Frage im Businessplan schon behandelt worden ist, sollte nun die Analyse der Zielgruppen und Mitbewerber vertieft werden. Denn ohne die exakte Definition der Umstände würde das Marketing den Kanonen gleichen, die auf Spatzen schießen.

Adrett verpackt: Corporate Identity

Die Corporate Identity repräsentiert die Produkte und Unternehmensphilosophie des Startups. Sie fungiert quasi als Bekleidung des jungen Unternehmens und sollte dementsprechend in allen Bereichen des Marketings kongruent und perfekt aufeinander abgestimmt sein, die das Startup nach außen hin vertreten: Webseite, Logo, Drucksachen, aber auch der Claim und Tone of Voice.

 

„Uns gibt’s jetzt auch“: Öffentlichkeitsarbeit

Wer unbekannt ist, muss sich bekannt machen und das funktioniert am besten im direkten Kontakt mit potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern. Messen, Veranstaltungen, Seminare oder der berüchtigte Elevator Pitch, das Startup sollte mit seinem Marketing immer dort persönlich vertreten sein, wo Menschen mit ähnlichen Interessen zusammenkommen, denn jeder Kontakt kann irgendwann einmal nützlich werden.

Spread the News: Offline-Werbung

Eine derartige Öffentlichkeitsarbeit bietet Startups natürlich auch die Gelegenheit, Werbung zu machen oder Produktproben unter die Zielgruppe zu bringen, vielleicht in Form von kleinen Give Aways oder Sparangeboten. Weitere klassische Formate der Offline-Werbung im Marketing sind beispielsweise Kooperationen mit Zeitungen und Magazinen oder eine Plakatkampagne. 

Rufen Sie gerne an! Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Herr Michael Saupe
T. +49 7351 1897 10

info(at)saupe-communication(dot)de

Telefon Saupe Communication
Start-Up Referenzen

Werbung 2.0: Online-Marketing

Gerade für ein innovatives Startup ist ein professioneller Internetauftritt wie eine virtuelle Visitenkarte und unerlässlich für das Marketing: Eine informative, SEO-optimierte Webseite und gut gepflegte Social-Media-Auftritte geben Interessenten die Möglichkeit, sich eingehend über das Startup zu informieren, Newsletter und Direct Mailings verteilen die Botschaft des neuen Produkts in den Weiten des Internets.


Zuviel Arbeit für den Anfang? Wir von Saupe Communication unterstützen Sie und Ihr Startup bei der Erstellung Ihrer persönlichen Marketing-Strategie und der Auswahl der richtigen Werkzeuge in Ihrem individuellen Marketing-Mix! Melden Sie sich gleich bei uns unter: +49 351 – 18 97 10 oder unter undefinedinfo(at)saupe-communication(dot)de.