SEO Wording, SEO Naming, SEO Markennamen

Gefunden werden. Mit richtigen Firmen-, Marken und Produktnamen

SEO Wording, SEO Naming, SEO Markennamen: Darüber haben Sie bestimmt auch schon einmal gelacht – kontraproduktive Firmennamen wie „Schief Bauunternehmung” oder „Wucher Steuerberatung”. Ob sich die Firmeninhaber schon einmal Gedanken über „Naming” gemacht haben? Vermutlich nicht. Dabei lassen sich mit der richtigen Wahl von Firmen- und Marken-Namen viele Probleme umschiffen. Start-ups haben es da besser – sie sind frei beim Naming. Trotzdem betreten immer wieder Firmen mit mangelhaften Brand-Names den Markt. Als professionelle Beratungs-Agentur haben wir manchen Prozess der Namensfindung begleitet und wollen hier ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Worauf sollte also beim Naming geachtet werden und was ist im Speziellen für das SEO Wording wichtig?

Sind Familiennamen im Bezug auf das SEO Wording als Firmenname geeignet?

Sie sind es, jedoch nur bedingt. Vergessen Sie es, wenn Sie einen häufigen Familiennamen haben. Wenn Sie Ihren Namen zur Marke machen wollen, sollten Sie jedoch zumindest zum Namen eine Beschreibung der Tätigkeit, des Marktes der Region oder eine Art Slogan hinzufügen. Beispiel: Maier – der Bauträger in Karlsruhe. Franke – der Vollkornbäcker in Jena. Wildermuth – der hat ihr Badezimmer. Für das SEO Wording als die Texterstellung im Bezug auf ein bestimmtes Wording müssen viele Faktoren beachtet werden.

Jetzt Anfragen
Führende Unternehmen vertrauen auf uns.

Kunstnamen oder deskriptiver Namen?

Kunstnamen sind in den letzten 20 Jahren Mode geworden. Dies liegt gerade auch im Web begründet. Weil sie sich sofort finden lassen, ohne Streuverluste. Beispiele für solches Naming: Evonik, Trivago, Zalando. Doch Achtung: Um Kunstnamen zu finden, müssen diese zuerst aufwändig beworben werden, damit der Name im Gedächtnis der Marktteilnehmer verankert ist. Wenn Sie kein Geld für Werbung haben, ist es keine gute Idee, sich z.B. Zalando zu nennen. Dann ist es besser, einen deskriptiven Namen zu wählen, wie z.B. „Footloose Schuhversand” oder ähnliches.  

SEO Wording, SEO Naming, SEO Markennahmen: Nennen wir das Kind beim Namen.  

Ein beliebter Fallstrick ist die Frage nach dem Klang des Namens. Dieses Kriterium wird zumeist als erstes genannt, wenn es um das Naming geht. Unser Tipp: Den Klang können Sie getrost vergessen. Warum? Weil es beim Naming und Branding so gut wie nie um verbale Kommunikation geht – die Namen werden immer nur gelesen und fast nie ausgesprochen. Dennoch sollten Sie den Test machen, und verschiedene Personen bitten, den gewählten Namen auszusprechen. Gerade bei fremdsprachlichen Anklängen kann es hier zu Überraschungen kommen. Beispiel: Budget Autovermietung. Der eine spricht es „Badschet”, der andere „Büdschee”. Kann also schwierig werden. Dies hat natürlich Auswirkungen auf das SEO Wording, SEO Naming, SEO Markennamen.

Weitere Projekte und Referenzen:
No items found.

Auf Schutzfähigkeit beim Naming achten

Es versteht sich von selbst, dass jeder Vorschlag bereits darauf hin geprüft wird, ob der Name bereits im Netz zu finden ist, und ob die URL belegt ist. Das geht mit Versuch und Irrtum via Google oder aber über www.denic.de. Hier können Sie auch ruhende Domains aus dem .de-Bereich finden. Aber auch wenn Sie hier nichts finden, kann es sein, dass Name oder Marke bereits belegt sind. Sicherheit für Ihr Naming bringt eine Recherche beim Deutschen Patentamt unter www.dpma.de. Bei größeren Vorhaben ist eine Markeneintragung zwingend. Das kostet Geld und ist nicht immer einfach. Holen Sie sich hier die Beratung von Saupe Communication.

Interesse an einer Zusammenarbeit? Jetzt Projekt anfragen
Kontakt
Michael Saupe | Strategie und Geschäftsleitung

Für unsere Kunden fokussieren wir uns immer exakt auf die jeweilige Aufgabe. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Kontaktiere mich