Typische Fehler im E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing – erfolgreiches Marketing mit guten Inhalten

Erfolgreiche E-Mails erfordern gute Inhalte. Allerdings lauern hier auch Stolperfallen, die den Erfolg von Mailings negativ beeinflussen. Uninteressante Inhalte, zu viele unterschiedliche Themen, unverständliche Betreffzeilen und kein Call-to-Action gehören zu den typischen Fehlern, die den Erfolg des Mailings zunichtemachen.

Downloaden Sie hier unsere Checkliste Marketingkonzeption.

1. Mailings ohne Strategie

E-Mails sind kostengünstige Möglichkeiten, schnell und günstig Informationen über Produkte und Dienstleistungen an die Kunden weiterzugeben. Das führt allerdings häufig dazu, dass die Mails nachlässig umgesetzt werden. Dabei wird das Design oft noch gut durchdacht. An den Inhalten scheitert es oft – vor allem dann, wenn es um die Themenwahl geht. Die richtige Strategie ist aber notwendig, um den Erfolg der Mailings messen zu können und Fehler zu vermeiden.

Tipp: Erstellen Sie einen Mailing-Plan. Halten Sie die Klickzahlen, den Aufbau des Mailings, Themen und die Zahl der Themen fest.


2. Uninteressante Themen ohne Zielgruppenausrichtung

Eine häufige Ursache für uninteressante Inhalt ist der hohe und teure Aufwand bei der Erstellung des Contents. Besteht erst einmal ein Newsletter, müssen Schlag auf Schlag die Texte folgen. Dann ist die Gefahr groß, auf Texte zurückzugreifen, die bereits verwendet wurden. Dabei ist es wichtig, Content zu erstellen, der der Zielgruppe entspricht.

Tipp: Analysieren Sie Ihre Zielgruppe und testen Sie sie. Jeder Kunde ist anders und muss dementsprechend angesprochen werden.


3. Zu viele unterschiedliche Themen in einer Mail

Zu viele Themen basieren oft auf eigenen Vorlieben oder der Unwissenheit über die Zielgruppe. Auch eine fehlende Strategie und zu viele Beteiligte mit Entscheidungsrecht führen oft zu einem mangelhaften Mailing.

Tipp:
Achten Sie immer darauf, dass die Themen die Interessen der Kunden vertreten und nicht die des Vorgesetzten oder Kollegen.

4. Uninteressante Betreffzeile

Der Betreff der Mail ist das, was der Empfänger zuerst sieht. Sie muss alle Inhalte zusammenfassen und das in nur wenigen Zeilen. Zusätzlich muss sie animierend sein, ohne zu enttäuschen.

Tipp: Legen Sie in den Betreff der Mail besonders viel Zeit und achten Sie darauf, dass Sie Überschriften verwenden, die bereits in früheren Mails zu hohen Klickraten geführt haben.


5. Mail ohne Call-to-action

Es ist extrem, den Leser zu einer Handlung zu animieren. Der Klick zur Webseite ist die am häufigsten gewünschte Handlung. Um diese Handlung zu erreichen, ist ein Teaser hilfreich, der so interessant ist, dass der Leser dazu animiert wird, auf der Homepage weiterzulesen.

Tipp:
Locken Sie mit einem kleinen, aber interessanten Auszug des Inhalts. Er sollte nicht zu kurz sein, um den Leser zu verwirren oder zu enttäuschen.


Erstellen Sie mit uns interessante und erfolgreiche E-Mails. Wir von Saupe Communication sind die Experten für E-Mail-Marketing. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung von über 30 Jahren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 07351/1897-0 oder per Mail unter info@saupe-communication.de. Wir freuen uns auf Sie.